Heckschleuder

Wie alles begann…

unsere Tochter wurde zwei Jahre und ein Kindersitz musste her. Doch welchen, stellte ich mir als leidenschaftlicher Mountainbiker die Frage.

Erster Gang war der Radladen im Ort. Da gab es die klassischen Hecksitze, die aber leider nicht für vollgefederte Mountainbikes zugelassen sind, bzw gar nicht montierbar sind.

Also das alte Rad ohne Vollfederung für den Kindertransport nutzen? Gesagt, getan.

Nach vielen Positionen die wir  für den Hecksitz probiert hatten, folgte die erste Probefahrt. Was soll ich sagen, mit normalem Radfahren hat das nichts zu tun. Die Recherche nach einem vernünftigen Sitz zum Mountainbiken mit Kind beginnt…

Irgendwann bin ich dann bei dem Mac Ride Sitz angelangt und war sofort on fire. Das Teil musste ich haben. Also gleich mal zwei bestellt, einen für das Fully der Frau und einen für mein Fully.

3 Kommentare
    • admin
      admin sagte:

      Hi Patrick, der Hersteller vom Mac Ride gibt 2- 5 Jahre an und maximal 27 kg. Je größer der Fahrer umso weniger stört die Helmoberkante des Kindes das Kinn des Fahrers. Bei mir 1,8m und Tochter (4 Jahre) ist es noch gut möglich. Sind bestimmt noch 5 cm Abstand wenn sie vorne drauf sitzt. Bei meiner Frau 1,7m ist auch noch Luft zwischen Helmoberkante und Kinn. Hängt halt auch noch von der Geometrie des MTB ab.
      Sportliche Grüße Stefan

      Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.